PRI, leben aus Liebe, Mitgefühl und Verbundenheit

Persönliche Coaching

Persönliches Coaching

Es kommt häufig vor, dass der Arbeitgeber bereit ist, in eine persönliche Coachingstrecke eines Mitarbeiters zu investieren, wenn:

• Ein(e) Mitarbeiter(in) Energie in die eigene Entwicklung stecken möchte, ohne mögliche Erkrankung oder ungenügend zu funktionieren. (1)

• Der/die Mitarbeiter(in) möchte sein/ihr Funktionieren verbessern, zum Beispiel auf dem Gebiet der Zusammenarbeit, der Führung oder dem Geführt-Werden, dem Umgang mit Arbeitsdruck und Stress, dem Umgang mit Konflikten, usw.

• Es droht möglicherweise eine langjährige Krankheit, Überanstrengung, oder ein Burn-out. (2)

• Man ist schon krank.(2)

In diesen Fällen kann eine PRI-Coachingsstrecke sinnvoll sein. Der Inhalt der Begleitung wird gemeinsam mit dem Klienten bestimmt. Die Privatsphäre des Klienten wird gegenüber dem Arbeitgeber selbstverständlich völlig gewahrt. Ein Antrag zur finanziellen Unterstützung für eine oben genannte Coachingstrecke wird meistens von der direkten Führungsebene oder der Personalabteilung gestattet. Im Moment gibt es PRI-Coachings in verschiedenen Gebieten des Landes. Wir versuchen für Sie einen Therapeuten zu finden, der zuerst die richtigen Fähigkeiten hat, Ihre spezifische therapiefrage zu begleiten und zweitens eine Praxis so nah wie möglich bei Ihnen in der Gegend, dort wo Sie wohnen oder arbeiten.

Benötigte Zahl der Sitzungen: Meist wird mit einem Zyklus von 20 wöchentlichen oder zweiwöchentlichen Gesprächen angefangen (tagsüber), eine Verdopplung der Sitzungen ist möglich. Achtung: Für Selbständige gibt es die oben genannte Coachingstrecke auch.

Schicken Sie bitte Ihre Anfrage für eine Coachingstrecke über diese Website; der Versand Ihres Formulars ist gesichert.

Teilen Sie bitte mit:

• Ihre Therapiefrage, eventuelle Therapievergangenheit, Ihr eventuellen Medikamentengebrauch aktuell und in der Vergangenheit

•    Eventuelle Kontra-Indikationen, die für Sie gelten

•    Die Gegend, wo Sie wohnen oder arbeiten

•  Geben Sie bitte an, wohin die Offerte geschickt werden muss. Falls an den Arbeitgeber, bitte inklusive der Mailadresse der Kontaktperson.

Sie bekommen dann so schnell wie möglich Antwort über die Möglichkeiten einer PRI-Coachingstrecke.

Eine andere Möglichkeit von PRI-Coaching ist PRI-Selbsthilfecoaching. Sie wird vom Arbeitgeber bezahlt und beinhaltet insgesamt 6 Sitzungen. Schrittweise und zugespitzt auf Ihre Arbeitssituation werden Sie von einem PRI-Therapeuten (f.A.) bei der Anwendung der drei Phasen, wie im Buch „PRI und die Kunst des bewussten Lebens" von Ingeborg Bosch beschrieben, begleitet. Der Tarif für das PRI-Selbsthilfecoaching über den Arbeitgeber und für das Persönliche-PRI-Coaching ist gleich, nämlich: € 175,- (ex. MwSt.) pro Sitzung von einer Stunde bei einem PRI-Therapeuten f.A. und € 190,- (ex. MwSt.) pro Sitzung von einer Stunde bei einem zertifizierten PRI-Therapeuten.

Vor Beginn dieser Strecke bekommt der Arbeitgeber eine Offerte. Für das PRI-Selbsthilfecoaching über den Arbeitgeber möchten wir auf das Formular auf der Seite PRI-Selbsthilfecoaching verweisen.

Tabel: Persönliches Coaching

Kosten

PRI-Coaching kostet € 175,- (bei einem Therapeuten f.A.) und € 190,- (bei einem zertifizierten Therapeuten) pro 60 Minuten (ex. MwSt.) Im Gegensatz zu den Therapiekosten sind die Kosten für Coaching, abhängig vom Alter, 100% steuerlich absetzbar unter „Ausbildungskosten" Nachdem die Offerte akzeptiert worden ist, kommt die Rechnung über PRI Nederland BV (GmbH).

Sprache

Deutsch, Niederländisch, Französisch oder Englisch

1. Die Finanzierung läuft in diesen Situationen meistens über das Schulungs- oder Ausbildungsbudget des Arbeitgebers.

2. Die Finanzierung läuft häufig über den Betriebsverband im Rahmen der sogenannten Reintegrationsstrecken.