PRI, leben aus Liebe, Mitgefühl und Verbundenheit

Kontraindikationen

Kontraindikazionen

Wenn Sie einen oder mehrere der folgenden Punkte erkennen, ist Vorsicht geboten. Es ist möglich, dass Ihre Bitte um Hilfe für einen PRI-Therapeuten in der Ausbildung zu kompliziert oder zu schwer ist. Obwohl alle diese Therapeuten eine fortgeschrittene Ausbildung haben und beaufsichtigt werden, ist es möglich, dass Ihre Bitte um Hilfe zu schwer ist. Wenn eine oder mehrere Kontraindikazionen auf Sie zutreffen, empfehlen wir Ihnen, sich bei einem PRI-Basistherapeuten oder zertifizierten PRI-Therapeuten zu registrieren. Geben Sie in Ihrer Bewerbung immer an, um welche Kontraindikazionen es sich handelt.

Wenn Sie immer noch von einem der Therapeuten in der Ausbildung geleitet werden möchten, geben Sie auf jedem Fall die Kontraindikation(en) deutlich auf Ihrem Therapieanfrageformular an. Auch wenn Sie Zweifel haben, ob eine bestimmte Kontraindikazion auf Sie zutrifft, geben Sie dies bitte auf Ihrem Antragsformular an. In Absprache mit dem Therapeuten und seinem Supervisor kann dann sorgfältig geprüft werden, ob Ihr Hilfeantrag für die Behandlung durch einen der in der Ausbildung befindlichen Therapeuten geeignet ist.

Die Kontraindikazionen sind:

  • Aussergewönliche und anhaltende Selbstverletzung.
  • Frequent sehr agressives Verhalten (jemand anderes verbal oder körperlich verletzen)
  • Frequente Dissoziation oder DIS [dissoziative Identitätsstörung] (kein Bewusstsein der Zeit, nicht mehr wissen was Sie gemacht haben.
  • Aussergewönliche und anhaltende Selbstmord gedanken oder -versuchen
  • Bipolare Störung (manisch-depressive Erkrankung)
  • Eher festgestellte Borderline Diagnose
  • Wahnen
  • Halluzinationen oder Trugwahrnemungen
  • Psychosen
  • Mehrere psychiatrische Aufnahmen
  • Aussergewöhnlich zwangmässiges oder kompulsives Verhalten.
  • Anorexia Nervosa
  • Emotionale oder körperliche Abhängigkeit von Eltern/Betreuern/Bezugspersonen.
  • Langwieriger Gebrauch von Benzodiazepines (z.B. Xanax) gegen Angstzustände
  • Geschichte von Konfliktverhalten mit vorigen Therapeuten.
  • Aussergewöhnlich schwere Abhängigkeiten/Süchte